Ondaras Erzählungen


Mit den Menschen veränderte sich alles...

Atharpazh hatte sich Freundschaft unter den Völkern gewünscht. Das Leben sollte bunt sein, und nicht getrennt voneinander stattfinden. Vielleicht war dies der Grund für ein weiteres Volk. Atharpazh schöpfte ein letztes Mal aus seiner Kraft, bündelte die wenige freie Magie die noch geblieben war, und schuf die Menschen! Kurzlebig, aber fruchtbar. Schwach, aber voller Phantasie. Und obgleich wir, die Menschen, über keine Magie geboten, veränderte sich alles!

Von da an war der Name Jukahbajahn geboren – Welt der Völker. Alle Magie war gebunden. Eingebettet in die Seelen und Körper unserer Welt. Alles hatte seinen Platz und war gut – für den Moment!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv

© 2016 Matthias Teut

Illustrationen: Sören Meding

Musik: Dag Reinbott

Fotos: Matthias Teut

  • Unknown Track
  • -
  • Unknown Artist
00:00 / 00:00

Matthias Teut      -     Deutschland     -     Kontakt: matthias@erellgorh.de