Ondaras Erzählungen


Dem Leben Liebe schenken ...

Zeiten vergingen und Atharpazh umfing eine unbestimmte Melancholie. Etwas fehlte auf der Welt! Der Eine sehnte sich nach jemandem, der die Freude über alles, was da wuchs und gedieh, teilte. Jemandem, der auf das Leben Acht geben und ihm Pflege und Liebe schenken würde. Jemandem, der die Magie des Lebens verstand und über die Zeiten mehren könnte.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv

© 2016 Matthias Teut

Illustrationen: Sören Meding

Musik: Dag Reinbott

Fotos: Matthias Teut

  • Unknown Track
  • -
  • Unknown Artist
00:00 / 00:00

Matthias Teut      -     Deutschland     -     Kontakt: matthias@erellgorh.de